Antiquitäten Hasenstab

Schrank Jugendstil

Der Schrank Jugendstil - Aufbruch in die Moderne

Die neue Modeerscheinung der Jahrhundertwende in einerseits strenger und andererseits floraler Ausschweifung kennzeichnet den Schrank Jugendstil. Wie bereits im Biedermeier bestimmt auch bei den Jugendstilmöbeln oftmals der Zweck die Formgebung deutlich. Denn es gibt natürlich die gut bekannten, floralen und figürlichen Motive, welche oftmals in Glas gefertigt sind. Ja, aber es gibt auch strenges in der Erscheinung und wie wir meinen Artverwandtes zum früheren Stil des Biedermeier.

 

Zum Schrank Jugendstil gibt es mehrere Strömungen in der Möbelkunst zu benennen. BeSchränken wir uns hier nur auf zwei Hauptlinien:
So kann der Schrank Jugendstil von ornamentalem, floralem Schnitzwerk ebenso überzogen sein, wie der Schrank Jugendstil eine funktionsorientierte Formgebung, ähnlich dem Schrank Biedermeier, aufweisen kann. Es gab in Deutschland Regionen, welche für die Vertretung dieser Stilart weithin bekannt wurden. In den Regionen München oder Darmstadt beispielsweise wurde dem Jugendstil - und hier natürlich auch dem Schrank Jugendstil - eine hohe Bedeutung zugesprochen.

Hier gibt es Architektur-Areale, welche in dieser Epoche ganze Stadtteile prägten. Weiterhin ist der Jugendstil bekannt für seine teils asymmetrische Bauweise und seine floralen Messingverglasungen.
Es ist immer eine Frage des Stils, sich mit dem zu umgeben, was unsere Vorfahren bereits nutzten. Mit einem Schrank Jugendstil lässt sich eine wunderbare Symbiose zwischen Moderne und Tradition erzielen.