Antiquitäten Hasenstab

Schrank Gründerzeit

Der Schrank Gründerzeit als Repräsentationsmöbel

Wie kaum ein anderes Möbelstück wirkt der Schrank Gründerzeit als der Mittelpunkt des Wohnraumes. Auch dieses Antikmöbel wird von uns nach ökologischen Arbeitsverfahren restauriert. Originalität und Wohnbiologie haben einen absolut hohen Stellenwert. Denn die üblicherweise zum Einsatz kommenden Tauchbecken und die Giftspritze zur Holzwurmbekämpfung bringen entscheidende gesundheitliche Nachteile mit sich.

Generell arbeiten wir daher in diesen sensiblen Bereichen nur mit modernster Technik, um alle Schadstoffeinträge in das Möbelholz zu vermeiden.

Der Gründerzeit Schrank – ein Möbelstück, das hoch hinausgeht
Der Schrank Gründerzeit ist ein Schranktypus, welcher weniger in die Tiefe, dafür aber mehr in die Höhe strebt. Der Schrank Gründerzeit zeichnet sich im Gegensatz zum Schrank Biedermeier vor allem durch seine gegliederte Front aus, welche meist mehrfach kassettiert ausgeführt wurde und hier natürlich gänzlich anders gestaltet ist, als beispielsweise ein Schrank Biedermeier oder Schrank Jugendstil. Der Schrank Gründerzeit ist in sehr unterschiedlicher Ausführung vom schlichten Bauernmöbel bis zum wohlhabenden Bürgertum anzutreffen.

In der Frage der Holzausführung hat der Antikmöbel - Interessierte eine Unterscheidungsmöglichkeit zwischen den einfacheren Bauernmöbeln und dem Höherwertigen: antike Schränke des Bürgertums oder gar des Hofes. So finden sich antike Schränke daher durch alle Sozialschichten wie z. B. den Schrank Gründerzeit, den bekannten Schrank Biedermeier, den Schrank Jugendstil oder natürlich die Antiquitäten Anrichte oder Kommode aus Weichholz.

Jeder Schrank aus der Gründerzeit wird ökologisch restauriert
Grundsätzlich arbeiten wir also jeden Schrank aus der Gründerzeit nach strengen ökologischen Verfahren auf. Wir nutzen kein primitives Ablaugbecken, sondern entlacken alle unsere Antikmöbel in einer hochmodernen Sprühanlage. Natürlich werden alle Entwurmungen an Antikmöbeln, seien es nun Kommode, Tisch oder der Schrank aus der Gründerzeit bei uns hochwirksam mit Klimatechnik durchgeführt. Mit Holzwurmgift ‚vergiften‘ wir unsere Möbel nicht. Diese Methode ist zwar immer noch üblich, aber sie ist eben auch von ‚gestern‘.