Antiquitäten Hasenstab

Schränke Gründerzeit

Schränke aus der Gründerzeit- Repräsentationsmöbel vor der Jahrhundertwende

Schränke aus der Gründerzeit sind, wie kaum ein anderes Möbelstück, ein repräsentatives Highlight in jedem Wohnraum. Dabei gelten die Schränke Gründerzeit als solche Antikmöbel, die durch ihre Höhe und weniger durch Ihre Tiefe beeindrucken. Sie wirken also durch ihre hohe und stark gegliederte Front eher wie ein Fassadenschrank als ein Stubenmöbel. Wie bei allen unseren restaurierten Antiquitäten legen wir auch bei Schränken der Gründerzeit allergrößtes Augenmerk auf eine jederzeit wohnbiologisch unbedenkliche Arbeitsweise. Dies als Antiquitäten-Liebhaber zu Wissen, ist entscheidend für Ihren Wohnraum.

 

Die Schränke Gründerzeit sind in furnierter Ausführung meist mit gespiegelten Türfüllungen gearbeitet, während das Rahmenfurnier zumeist diagonal in Fischgrät gerichtet ist. Auffallend sind die stets gleichen Dekorelemente der Stilart, welche sich recht beliebig von z. Bsp. Kommoden nach Schränke Gründerzeit wiederholen. Ein deutliches Unterscheidungsmerkmal der Schränke z. Bsp. aus der Biedermeierzeit zu der Sparte Schränke aus dem Jugendstil oder eben Schränke Gründerzeit sind ihre gegliederten Fronten. Die Schränke Gründerzeit sind in unterschiedlichen Ausführungen vom schlichten Bauernmöbel bis zum wohlhabenden Bürgertum anzutreffen. Wir stellen Ihnen in unserem Online-Shop die ganze Bandbreite an unterschiedlichsten Designs für Schränke Gründerzeit vor.

Gerne übernehmen wir auch Ihre Restaurierungsarbeiten für Schränke der Gründerzeit, die von unseren Experten fachmännisch aufgearbeitet werden.