Antiquitäten Hasenstab

Antiquitäten Vitrinen

Antiquitäten als Vitrinen oder Glasschrank

Sie suchen nach einer originalen Antik-Vitrine oder einem Glasschrank? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und zeigen Ihnen hier unsere Auswahl an wohnbiologisch restaurierten Antik-Vitrinen.

Gerne beliefern wir Sie deutschlandweit mit stets ökologisch restaurierten originalen Antiquitäten.

Antikes Jugendstil BuffetAntike Louis Philippe VitrineAntike Gruenderzeit Vitrine

Sehen Sie unsere große Auswahl der verschiedenen Modelle - alle wohnfertig restauriert.

Die typischen Vertreter von Antiquitäten sind meistens Schränke, Tische oder Kommoden. Diese gab es in den meisten Fällen als Kleider-, Wäsche- oder VerstauSchränke für vieles gleich mehrfach in einem Haus.

 

Warum sind originale Antiquitäten Vitrinen so selten?
Aus dem Umkehrschluss zum Vorgenannten wird erkennbar, dass dies bei Antiquitäten Vitrinen nicht zutrifft. Denn Vitrinen sind zur Ausstellung von Kostbarkeiten gebaut und solche Güter waren natürlich nur wenigen Bürgern vorbehalten. Daher sind Antiquitäten in Form von GlasSchränken oder Vitrinen eher als seltene (und oft gefälschte!) Möbelstücke anzusehen.

Was geschieht während einer Restauration der Antiquitäten Vitrinen?
Grundsätzlich arbeiten wir unsere Stücke, ganz gleich ob Antiquitäten Vitrinen oder andere Möbelarten, nach ökologischen Richtlinien auf und vermeiden hierdurch das primitive Tauchbecken-Ablaugen und ebenso das Entwurmen der Möbelstücke durch sogenannte „Holzschutzmittel“.

Wie arbeiten wir? Was ist unter ökologisch zu verstehen?
Grundsätzlich wenden wir zur Entlackung der Antiquitäten Vitrinen hochmoderne Sprühkabinentechnik mit Schwermetallfilterung an (notwendig wegen der Schwermetallhaltigkeit der alten Farben).

Wie wird man Holzwürmer in den Antiquitäten Vitrinen ohne Gift los?
Zum Entwurmen unserer Möbel kommt stets eine computergesteuerte Klimakabine zum Einsatz. Nur hier wird absolut sicher jedes Leben innerhalb der Hölzer durch Temperatur zerstört – garantiert! Es kommt dabei außer heißer Luft nichts anderes zum Einsatz!

Antiquitäten Vitrinen und GlasSchränke der vergangenen Epochen
Zu den seltenen Möbelstücken der vergangenen Epochen gehören die Antiquitäten als Vitrinen oder Glasschrank. Während ein Glasschrank dadurch gekennzeichnet ist, dass er in der Fronttüre ein eingesetztes Glas anstelle einer Holzfüllung aufweist, sind die Antiquitäten Vitrinen zusätzlich an den Seiten noch durchsichtig ausgeführt, also mit Glasscheiben versehen. Man spricht daher auch von einer 3-seitigen Verglasung.

Woran erkennt man echte Antiquitäten Vitrinen?
Das spontan und intuitiv erfassbare Kennzeichen von „echten“ Antiquitäten Vitrinen sind deren leichtes, ja durchsichtiges Erscheinungsbild. Denn, um eine Vitrine in Wirkung zu setzen, braucht sie vor allem eines: Licht im Inneren! Daher sind auch alle Tür- bzw. Fensterrahmen bei Antiquitäten Vitrinen viel schmaler proportioniert, als man es von Schränken gleicher Bauart und Größe gewohnt ist. Wenn daher die Antiquitäten Vitrine Ihrer Wahl recht breite Rahmen und Profilierungen aufweist, dann werden die Lichtöffnungen entsprechend kleiner und so etwas sollte Sie immer etwas kritisch machen. (Gleichwohl gibt es aber auch solchermaßen gebaute originale Vitrinen.)

Warum sind nun Antiquitäten in Form von Vitrinen so selten?
Da es sich bei Antiquitäten Vitrinen um reine Aufbewahrungsmöbel für „Zur Schau gestelltes“ handelt, lässt sich bereits vermuten, dass sich zumindest in den ärmlicheren, bäuerlichen Haushalten (Stichwort: Weichholzmöbel), keine Häufigkeit diese Möbeltyps vorfindet.

Warum werden denn Antiquitäten Vitrinen so oft gefälscht?
Trotz des Umstandes der relativen Seltenheit, ist aber gerade die Kundennachfrage nach Antiquitäten Vitrinen aus Weichholz stetig recht groß, und daher im Regelfall nicht ausreichend zu bedienen. Dieser Sachverhalt macht nun gerade dieses Möbelstück bei „etwas skrupelloseren Geschäftemachern“ zu einem beliebten Fälschungsobjekt. Frei nach dem Motto „Wenn wir keine Antiquitäten als Vitrinen haben, dann bauen wir eben welche“, werden oft die Holzkassettenfüllungen von Schränken aus– und anstelle hierzu ein paar Glasscheiben eingebaut.

Erkennt man das denn nicht?
Ein unwissender Kunde kommt natürlich nicht gleich dahinter, und wenn doch, so liegt der Kauf meistens schon einige Jahre zurück. Einem recht informierten Antiquitäten-Liebhaber würde eine solche Fälschung sicher auffallen, da er schon an der Proportionalität von Rahmen zu Fensterflächen, also bereits aus der Distanz heraus, die Fälschung erkennen kann.