Antiquitäten Hasenstab

Antiquitäten Schränke

Antiquitäten Schränke - das Repräsentationsmöbel der vergangenen Epochen war stets der Stubenschrank

Sie suchen nach einer Auswahl originaler Antiquitäten Schränke? Sehen sie hier unsere breite Auswahl. Alle Antiquitäten werden bei uns stets streng ökologisch restauriert.

Wir beliefern Sie deutschlandweit mit wohnbiologisch restaurierten originalen Antiquitäten.

Antike Barocke AnrichteAntiker Biedermeier SchrankAntiker Biedermeierschrank

Das Herzstück einer jeden guten Stube waren stets die Antiquitäten Schränke – gleichgültig, in welche Epoche wir blicken. Der repräsentative Raum des Wohnzimmers war (und ist) für das dominierendste Möbelstück vorbehalten. An einer gut einsehbaren Wandseite wurden die Antiquitäten Schränke so platziert, dass man sich deren Raumwirkung nicht entziehen konnte.

Unsere große Antiquitäten Schränke Auswahl
Wir zeigen Ihnen gerne in unserem ‚Objekte/Schränke‘ -Menü viele verschiedene Antiquitäten Schränke Modelle von Barock bis Jugendstil.
Bevor Sie dorthin klicken, geben wir Ihnen noch bekannt, dass wir grundsätzlich nach strengen öKOLOGISCHEN Vorgaben arbeiten.

Welche Unterschiede gibt es denn beim Restaurieren Antiquitäten Schränke?
Wir verwenden zur Entlackung unserer Weichholz Antiquitäten Schränke kein Tauchbecken (Stichwort: Schwermetallbelastung), sondern nutzen hochmoderne Sprühtechnik mit Filteranlagen. Weiterhin geben wir bekannt, dass wir keine Giftentwurmungen durchführen (Stichwort: Nervengifte, Pyrethroide). Wegen mangelhafter Wirkung am Möbel und zusätzlich schädlicher Ausgasungen in die Raumluft am Aufstellungsort führen wir dieses Verfahren nicht durch.

Was tun wir gegen die kleinen Nager?
Alternativ setzen wir eine computergesteuerte Klimakabine ein, welche alles Leben garantiert zerstört. Ohne Gift!

Was beinhaltet eine Restaurationsmaßnahme der Antiquitäten Schränke - wo hört diese auf?
Wenn wir uns mit Antiquitäten, seien es Schränke oder z. B. Büffets, während der Restaurationsarbeit auseinandersetzen, wollen wir als Ziel unserer Maßnahmen natürlich ein hochwertiges Möbelstück erhalten.
Dazu müssen unsere Schritte fachlich korrekt und zugleich mit Feingefühl für den Gesamtcharakter des Möbelstückes ausgeführt werden. Konkret bedeutet das... wir dürfen z. Bsp. die aufzuarbeitenden Antiquitäten Schränke nicht soweit ‚verbessern‘, dass wir deren Wert schlussendlich ‚totgearbeitet‘ haben. Es muss erkennbar bleiben, dass es sich um ein originales, gelebtes, sagen wir ruhig ‚altes‘ Stück Zeitgeschichte handelt.

Wie steht es denn mit Neu- oder Ersatzteilen? in puncto Antiquitäten Schränke?
Jede Restauration der Antiquitäten Schränke muss natürlich substanzerhaltend ausgeführt werden, meint also einen weitestgehenden Verzicht auf Neuteile. Es wäre beispielsweise erheblich zeitsparender, verwurmte Türschlagleisten der Antiquitäten Schränke gegen neue Leisten zu tauschen und farblich zu beizen, als dieselben zu festigen, konservieren, die Oberflächenglätte wieder herzustellen und alle verschiedenen zum Einsatz gekommenen Materialien dann wie aus einem Stück Holz aussehen zu lassen. Eine gute Restaurationshandarbeit der Antiquitäten Schränke erkennt man jedoch genau daran! Wenn Sie einmal mehrere Antiquitäten Schränke aus verschiedenen Restaurationshänden gesehen haben, werden Sie merken, worauf wir hinauswollen. Das Möbelstück muss auch nach seiner Restaurationsphase immer noch authentisch geblieben sein.

Warum legen wir bei Antiquitäten solches Augenmerk auf die Wohnbiologie?
Wie wir Eingangs bereits kurz angesprochen haben, legen wir auf öKOLOGISCHE Arbeitsweisen größten Stellenwert. Warum diese ‚öko-Spinnerei?‘ Zunächst sei angemerkt, dass es wohl für industriell gefertigte Produkte EU-gültige Normen für Schadstoffe gibt, die jedoch für Antiquitäten Schränke nicht gelten. Es gibt für Antiquitäten überhaupt keine Verordnungen, die Schadstoffe regeln oder begrenzen. Daher ist leider nur die Eigenverantwortung von Restaurator und Kunde in der Lage, hier Unterschiede zu setzen und entsprechend zu wählen.

Zum Einzelnen der Haupt-Schadstoffquellen:
1.)Das Ablaugen der Antiquitäten Schränke
Die wenigsten Kunden kennen die Wirkungsweise eines simplen Tauchbeckens (für einen detaillierten Bericht hierüber klicken Sie hier und wissen daher auch nichts über die Schwermetallbelastung, die durch solche Becken entstehen kann. Da dies aber leider die übliche Methode zu Entlackung der Antiquitäten Schränke darstellt, sind Antiquitäten-Händler bei diesem Thema meist etwas wortkarg. Am Aussehen der wohnfertigen Antiquitäten Schränke ist eine schlechte Ablaugtechnik erst mal nicht (später dagegen durch sog. 'Salzausblühungen' sogar recht gut) zu erkennen.
Daher noch einmal unsere Bestätigung, dass wir generell nur Sprühkabinentechnik mit Schwermetallfilterung des Prozeßwassers durchführen.

2.) Das Entwurmen der Antiquitäten Schränke
Ein weiterer Punkt, der die Schadstoffbelastung der hier angesprochenen Antiquitäten Schränke betrifft, ist die Art und Weise wie man die innewohnenden Insekten zum Auszug bewegt.

Auch hier ist die Giftspritze (oder eher der Flächenpinsel) das gebräuchlichste Mittel, um mit dem Einbringen von Pyrethroiden (Was sind Pyrethroide?) in das Holz der Antiquitäten Schränke die Insekten zu vergiften. Vergessen wird dabei allerdings, dass es sich bei diesen Giften um Nervengifte handelt, die ebenso den Menschen schädigen. Unsere Fachwerkstatt nutzt hier die computergesteuerte Klimatechnik unserer internen Entwurmungsanlage.

Wir können Ihnen dadurch einen 100% Erfolg bei 0% Gift zusichern.